Dimorphie I

 4,80

Fellner, Franz (2006)
Dimorphie I
für Mandoline solo

Einer fulminanten Einleitung mit teilweise ostinaten Akkorden folgt ein ruhiger einstimmiger Teil mit vielen in die Melodie eingebauten (natürlichen) Flageolett- Tönen.

Besetzung: Mandoline solo
Schwierigkeitsgrad: (2-3)
Artikelnummer: M-50157-032-4 Kategorien: , ,
Share
Fellner, Franz (2006)
Dimorphie I
für Mandoline solo

Dimorphie I ist eines von zwei Stücken für Mandoline solo, die Franz Fellner aus Anlass des Musikwettbewerbs „prima la musica“ 2006 für zwei seiner SchülerInnen, Saskia und Norwin Kühhas, schrieb. Beide Mitwirkende haben dabei einen ersten Preis errungen. Einer fulminanten Einleitung mit teilweise ostinaten Akkorden folgt ein ruhiger einstimmiger Teil mit vielen in die Melodie eingebauten (natürlichen) Flageolett- Tönen. 8 Takte mit 1/16- Bewegungen leiten über einen wellenförmig an- und abschwellenden tremolierten Teil, der mit Pizzicato der linken Hand begleitet wird. Es folgt nach einem kurzen Übergang ein sehr kraftvoller rhythmischer Abschnitt in dem das Eingangsmotiv weiter ausgebaut wird. Nach einer kurzen ruhigen Episode mit Flageolett-Einwürfen und Akkorden endet kulminiert das Stück mit einer vom pp zum ff anschwellenden Schlusskadenz.

Besetzung: Mandoline solo
Schwierigkeitsgrad: (2-3)

Zusätzliche Information

Besetzung

MD/S

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Dimorphie I“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.