Klangmosaik CD

 15,00

Zitherensemble
Klangmosaik
Live in Heiligenstadt
 

Das Zitherensemble „Klangmosaik“ wurde 1998 von Mag. Herbert Ober gegründet und bis zu seinem Tod im Jahre 2003 erfolgreich dirigiert und geleitet. Um den Fortbestand des Ensembles weiterhin zu gewährleisten übernahm Frau Wilma Ettenauer vorübergehend die musikalische Leitung. Einen weiteren künstlerischen Aufschwung erhielt das Ensemble 2004 mit der Übernahme der musikalischen Leitung durch Ilse Bauer-Zwonar, Professorin für Zither und Hackbrett am Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt.

Artikelnummer: 9007970009805 Kategorie:
Share
Zitherensemble
Klangmosaik
Live in Heiligenstadt
 

Zitherensemble „Klangmosaik“

Das Zitherensemble „Klangmosaik“ wurde 1998 von Mag. Herbert Ober gegründet und bis zu seinem Tod im Jahre 2003 erfolgreich dirigiert und geleitet. Um den Fortbestand des Ensembles weiterhin zu gewährleisten übernahm Frau Wilma Ettenauer vorübergehend die musikalische Leitung. Einen weiteren künstlerischen Aufschwung erhielt das Ensemble 2004 mit der Übernahme der musikalischen Leitung durch Ilse Bauer-Zwonar, Professorin für Zither und Hackbrett am Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt. Das Repertoire besteht zum großen Teil aus Originalliteratur für Zitherensemble, aber auch Bearbeitungen bekannter Werke und Meister, zum überwiegenden Teil arrangiert von Ilse Bauer-Zwonar, bereichern das Programm des Ensembles. Das stilistische Spektrum erstreckt sich von klassischer über Wiener- und Volksmusik bis zur Moderne. Außer der Zither kommen auch weitere Instrumente wie Flöte, Akkordeon, Hackbrett, Gitarre, Mandoline, Violoncello und Kontrabass zum Einsatz.

 

Zitherensemble-Heiligenstadt-2014

 
1. Diskantzither: Ilse BAUER-ZWONAR, Wilma ETTENAUER, Hermine HÖRHAN, Eleonore SCHÖLLER,
2. Diskantzither: Damjana PRAPROTNIK, Horst TAUER,
3. Diskantzither: Katharina STIFTER, Helga MAYER, Tanja KLANCNIK,
Altzither: Marianne SCHÖNTHALER, Elfriede FÜRNSINN,
Flöte: Birgit KAMMERER,
Mandoline: Franz FELLNER,
Akkordeon: Zita MAJNERI,
Gitarre: Kerstin NEUBAUER, Günter LANZ,
Violoncello: Manuel SCHAGER,
Kontrabass: Hannes KAAR
 

Ilse Bauer-Zwonar

ilse-bauer-zwonarIlse Bauer-Zwonar ist seit 1989 Dozentin am Kärntner Landeskon­servatorium Klagenfurt für Zither und Hackbrett. Konzerttätigkeit im In- und Ausland, CD- und Rundfunkaufnahmen. Darüber hinaus hält sie Kurse für diese Instrumente in verschiedenen Bundesländern ab und ist laufend aus Jurorin bei Wettbewerben im In- und Ausland tätig. Sie ist musikalische Leiterin mehrerer Ensembles in Villach, Klagenfurt und Wien. 2003 gründete sie den Musikverlag IBZ. Neben der Herausgabe und Bearbeitung neuer Kompositionen sowie der Publikation von authentischer Volksmusik ist sie auch um die Erforschung und Veröffentlichung historischer Quellen bemüht. 2009 erhielt sie das Kultur­ehrenzeichen der Stadt Villach in Gold. www.musikverlag-ibz.at

 

Damjana Praprotnik

damjanaDamjana Praprotnik hat im Juni 2013 ihr Pädagogikstudium (IGP) und den ersten Abschnitt des Diplomstudiums Zither Klassik am Kärntner Landeskonservatorium mit Auszeichnung abgeschlossen. Sie setzt derzeit den 2. Studienabschnitt ihres Diplomstudiums bei Prof. Ilse Bauer-Zwonar und ein Masterstudium bei Prof. Wilfried Scharf fort. Sie spielt in den verschiedensten Besetzungen in Slowenien und Österreich und ist Mitglied mehrer Musikgruppen, u. a. des Zither­ensembles „Draustadt Villach“ und des „Zither­ensembles Klangmosaik“ Wien. Im Jahr 2007 hat sie die Silbermedaille beim slowenischen Zitherwettbewerb und im Jahr 2013 die Goldmedaille beim internationalen Wettbewerb in Svirel (Slowenien) erlangt.

 

Kerstin Neubauer

neubauerErstes Musizieren in der Familienmusik. Gitarrestudium an der Kunstuniversität Graz (Mag. Art.) und an der Konservatorium Wien Privatuniversität. Mehrfache Preisträgerin bei nationalen und internationalen Wettbewerben: u. a. 1993 und 1995 erste Preise bei „prima la musica“, 1998 Musica Juventutis, 2000 Live Music Now (Yehudi Menuhin), 2. Preis beim EBU-Wettbewerb. 1. Preisträgerin beim internationalen Wettbewerb „Concorso Chitarristico Internazionale di Savona“ 2000, sowie 2. Preisträgerin beim internationalen Wettbewerb in Rust 2002. Seit 2009 ist Kerstin Neubauer Teil des Ensembles „Trollsk“ der norwegischen Sopranistin Synve Lundgren. CD-Aufnahmen: „Aufleben“ (österreichische Volksmusik mit Maultrommel und Gitarre/Harfe), „Zauberhafte Märchenklänge für Kinder“. http://trollsk.wordpress.com/gitarre-kerstin-neubauer

 

Franz Fellner

franz-fellnerFranz Fellner studierte Soziologie (Mag. Phil.) an der Universität Wien und Mandoline am Konservatorium der Stadt Wien, wo er die staatliche Lehrbefähigungsprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg ablegte. Er unterrichtet Mandoline an der Konservatorium Wien Privatuniversität sowie Mandoline und Komposition an der Musikschule Wien-Ottakring. Darüber hinaus ist er als ausübender Musiker im klassischen Genre tätig (Wiener Philharmoniker, Salzburger Festspiele, Wiener Staatsoper, Volksoper etc.), früher auch in der Ethnomusik-Szene (Gründungsmitglied der Wiener Tschuschenkapelle u. a.). Er komponierte eine beträchtliche Zahl von Stücken in den unterschiedlichsten Musikstilen. Genauso vielfältig sind die Besetzungen seiner Werke. So schrieb er z.B. 2011 als Auftragskomposition für das Festival der Regionen eine abendfüllende „Eisenbahnsymphonie“ mit über hundert Mitwirkenden. Seine Kompositionen sind über den IBZ Musikverlag erhältlich. Auch musikhistorische Arbeiten von ihm wurden publiziert.

Infos und Hörbeispiele unter: www.franz-fellner.com

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Klangmosaik CD“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.